"Aquaclub Südharz" e.V. Hettstedt

Informationen

Seite 1:
Wozu gibt es einen Aquarienverein?

Seite 2:
Einheimische Fische

Redaktion: Detlef Schulze

Der Aquaclub Südharz e.V. im Jahr 2016

Aquarien zu Hause sind kein billiges Hobby. Ohne große Erfahrung tauchen schnell Algen auf, wird die Anzahl der Schnecken zur Plage oder es gibt rätselhafte Krankheiten und Todesfälle. Manchmal hat man auch zuviel Erfolg und es taucht Nachwuchs auf, dessen Aufzucht Probleme macht oder für den man einfach keinen Platz hat. Deshalb haben sich einige Aquarienfreunde zusammengefunden, um erfolgreich ihrem Hobby nachzugehen. Im Aquaclub Südharz e.V. kann man seine Probleme ansprechen, findet man gute Ratschläge und echte Hilfe und kann dazu noch etwas lernen.

Manchen von uns haben ein Aquarium, andere fünf Aquarien und einige von uns züchten gezielt in einem Keller voller Becken. Die Freuden und Sorgen bleiben dieselben und auch die Familien packen mit an, wenn es z.B. an´s Reinemachen geht. Der Aquaclub ist deshalb auch bestrebt, die Familienmitglieder in das Vereinsleben zu integieren.
Und wenn wir Erfolg haben, werden die Vereinsmitglieder auf einer Börse ihre Züchtungen, Fische, Krebstiere und Pflanzen, zum preiswerten Verkauf anbieten.

Wer kann bei uns
Mitglied werden?

Das Ziel eines Aquarienvereins
Auszug aus der aktuellen Vereinssatzung

Jeder, der Interesse für Aquaristik hat. Man braucht kein umfangreiches Wissen. Man braucht keine 10 Aquarien zu Hause. Es ist das gemeinsame Interesse an der Sache, das uns zusammengeführt hat. Manche spielen Skat, andere sammeln Briefmarken. Wir beschäftigen uns mit der Unterwasserwelt. Natürlich muss man auch mal ranklotzen, wenn die Börse auf- und abgebaut werden muss. Aber zum Schluss soll immer der Spaß und der Erfolg an der Aquaristik zu Hause siegen.

Der Zweck des Aquaclub Südharz e.V. ist die Tierzucht und der Tierschutz. Der Verein hat sich insbesondere durch seine Vereinsarbeit selbst oder über seine Mitglieder zur Aufgabe gestellt:
- die Pflege, Zucht und wissenschaftliche Erforschung auf dem Gebiet der Aquarien- und Terrarienkunde zu fördern, insbesondere auch mit dem Ziel, den Bestand der Aquaristik und Terraristik durch die Nachzucht auf Dauer zu sichern;
- die allgemeinen naturkundlichen, besonders die aquaristischen und ichthyologischen sowie terraristischen Kenntnisse seiner Mitglieder zu vervollständigen und zu verbreiten;
- die Interessen seiner Mitglieder auf allen mit der Aquarien- und Terrarienkunde verbundenen Gebieten zu fördern und zu wahren;

- sich stets aktiv für den Natur- und Umweltschutz einzusetzen und durch seine Vereinsarbeit zu einem besseren Verständnis der Bevölkerung für den Natur- und Umweltschutz beizutragen;
- das Interesse der Bevölkerung, besonders der Jugend an der Vivaristik zu wecken, zu fördern und zu unterstützen, um damit die Erkenntnis der Verantwortung der Menschheit zu verbreiten, die Natur und die Vielfältigkeit ihrer Erscheinungsformen zu erhalten.